EG-Seesegeln

Wir über uns

Yachthafen Großenbrode ist regulärer Ausgangshafen 
© YCG - Michael Pleasant


Seit nunmehr 40 Jahren besteht die „Eignergemeinschaft SEESEGELN" (EG) im Stuttgarter Segel-Club e.V. Unser Modell ist eine GbR mit 22 Anteilseignern. Einen Teil der Anteile (derzeit 10) halten engagierte Clubmitglieder mit einer Vorliebe für das Fahrtensegeln, die Mehrheit (derzeit 12) hält der Verein. Die EG ist quasi der Reeder unserer SY "STUTTGART". Wir verwalten und unterhalten die Segelyacht für unsere Clubmitglieder. Das Schiff ist eine Bavaria 33 C. Sie liegt in Großenbrode an der Ostsee bei unserem Partnerverein, dem Yachtclub Großenbrode.

 
In der Saison 2018 wird die STUTTGART nach Rügen verlegt und ab den Pfingstferien in Stralsund stationiert sein. Ausgangshafen wird dann der kleine Yachthafen auf der im Strelasund gelegenen und über die Ziegelgrabenbrücke gut zu erreichenden Insel Dänholm sein.

 

Dänholm - Insel im Strelasund           © Google Maps

 

Ab Dienstag den 24. Oktober besteht die Möglichkeit Nutzungswochen zu buchen.

Bei Interesse, sei es als Mitsegler oder Skipper mit Crew, nehmen Sie bitte Kontakt auf, über:

E-Mail: eg-seesegeln@stuttgartersegelclub.de

oder über den Fahrtenobmann des StSC: Jörg Warnecke, E-Mail: fahrten@stuttgartersegelclub.de, Tel. +49 151 4434 0121

oder an unseren Clubabendenden, immer Dienstags ab 20.00 Uhr im Clubhaus des StSC am Max-Eyth-See, Mühlhäuser Str. 301

 

 

Unsere Aktivitäten


Die EG organisiert Praxistrainings, Lehrtörns, Ausbildungsreisen und Prüfungstörns (SKS) für den Stuttgarter Segel-Club e.V. vorwiegend in den deutschen Küstengewässern der Ostsee und der dänischen Südsee.

Für unsere  Skipper veranstalten wir Kettentörns. Highlights waren dabei Reisen ganz hoch in den Bottnischen Meerbusen, die Aalandinseln, die polnische Küste und bis nach St.Petersburg.

Schweden wurde auf dem Götakanal durchquert, von Rügen wurde Bornholm besucht und Gotland war bereits unter den Törnzielen. Ebenso gehören die östlichen und westlichen Schärengärten Schwedens immer wieder zu den Reisezielen.


Auch die Nordsee, der englische Kanal, die Kanalinseln, die irische See, Schottland und die Shettlands wurden bereits mit einem unserer Seeschiffe, die immer den Namen STUTTGART hatten, bereist.

 

 

Das Schiff

unsere "STUTTGART"

 unsere aktuelle "STUTTGART", eine Bavaria 33 cruiser, an ihrem Liegeplatz in Großenbrode

Layout 

 

 

Innenansichten

Blick auf den geräumigen Salon und die Ecksitzgruppe auf der Backbordseite

 

Steuerbord-Sitzgruppe und Blick auf den NAVI-Tisch

 

 Pantry mit geräumigen Ablagen, 2-Flammenherd mit Backofen, Kühlschrank und Spüle

 Blick in die Bug-Kabine

 Blick in die Achterkabine

 

 

Ausstattungsdaten 
Latten-Groß auf kugelgelagerten Mastrutschern  Größe ca. 30 qm
Rollgenua     Größe ca. 29 qm
Rollfock (Arbeitsfock)   Größe ca. 14 qm
Sturmfock (in Signalorange) Größe ca.   4 qm
Gennaker (in blau/gelb)   Größe ca. 63 qm

Das Großsegel kann in einem „Mainbag-System“ einfach aufgetucht werden und ist mit einem Reißverschluß in Minuten aufgeräumt. Die Vorsegel werden mit einem Rollfockschlauch vor Witterungseinflüssen geschützt. Der Gennaker besitzt einen Bergeschlauch. Als Flautenschieber steht ein Volvo Penta D1-30 mit 21 KW und einem zweiflügeligen Festpropeller zur Verfügung. Die Dieselkapazität beträgt 150 l, was bei Marschfahrt (ca. 5 kn) einem Radius von ca. 500 sm entspricht. Die Wasserkapazität ist mit 210 l ausreichend dimensioniert. Vor überkommenden Brechern ins Cockpit schützt eine Sprayhood mit einem großen Fenster.

 

Elektronisch ist das Schiff auf den aktuellen technischen Stand ausgerüstet.
Im Einzelnen sind folgende Geräteumfänge installiert:


an der Steuersäule (Cockpit): 
Tridata   Raymarine ST60 (Speed, Logge, Lot)
Windmeßanlage   Raymarine ST60
Autopilot     Raymarine ST6001 mit linearem Ruderantrieb

am Naviplatz: 
Kartenplotter   Raymarine RayChart 435 (Navionics Gold) mit externem GPS
UKW-Funk   Raymarine VHF 54E
Weltempfänger Sangean ATS 909W mit SSB Empfang
Sea-Me   aktiver Radarreflektor
Unterhaltung   Radio und CD-Spieler

Hilfen zur Wettervorhersage: 
Barograph   Wempe


Mit Batteriekapazitäten von 2 x 140 Ah und einer Starterbatterie mit 1 x 55 Ah sind auch längere Nachtfahrten kein Problem.

Die sonstige Ausstattung mit Rettungsinsel und automatischen Schwimmwesten, Seenotsignalraketen und aktueller nautischer Literatur entsprechen unserem gewohnt hohen Ausstattungsniveau.
 
STUTTGART Bilder © by Jörg Warnecke