Seesegeln - Ostsee

 

Der Yachthafen des YCG im Großenbroder Binnensee
ist regulärer Ausgangshafen   © YCG - Michael Pleasant

 

 

... eine Erfolgsgeschichte entwickelt sich weiter!

Die nunmehr 47 Jahre bestehende Eignergemeinschaft Seesegeln (EG) wird zum Jahresende 2021 aufgelöst.

Das durch die EG betriebene Schiff, die "STUTTGART", wird komplett in das Eigentum des Stuttgarter Segel-Clubs überführt. Der weitere Betrieb des Schiffes wird im Ressort Fahrtensegeln als Sparte Seesegeln in neuer Frische weitergeführt. Für die Mitglieder ändert sich durch dieses Vorgehen nichts. Alle Nutzungsbedingungen bleiben in gewohnter Form erhalten.


Das Schiff, eine "Bavaria 33 cruiser", liegt weiterhin in Großenbrode an der Ostsee bei unserem Partnerverein, dem Yacht-Club Großenbrode (YCG).

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

[UPDATE:] 19. November 2021

Belegungsplanung für die Saison 2022 aktualisiert (siehe im Mitgliederbereich, "pulldown" STUTTGART)

einige Wochen sind noch frei!

bei Interesse bitte melden bei: Jörg Warnecke

Mobil#: +49 151 4434 0121 oder

E-Mail: eg-seesegeln@stuttgartersegelclub.de  

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

28. Oktober 2021

Belegungsabend für die Saison 2022 ist am Dienstag den 09. November 2021 ab 20.00 Uhr

Präsenz im Club wird leider nicht möglich sein, daher gibt es dazu wieder eine Videokonferenz.

 

Die Details dazu sind bereits über den Mitglieder Mail-Ticker verteilt worden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

10. Oktober 2021

Die STUTTGART ist im Winterlager angekommen.

Die Vorbereitungen für die Saison 2022 laufen bereits an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Unsere Aktivitäten


Wir, das Fahrtenressort des StSC, organisieren gemeinsam mit unserer Ausbildungsabteilung Praxistrainings, Lehrtörns, Ausbildungsreisen und Prüfungstörns (SKS) für die Mitglieder und Gäste des Stuttgarter Segel-Club e.V., vorwiegend in den deutschen Küstengewässern der Ostsee und der "dänischen Südsee".

Für unsere  Skipper veranstalten wir Kettentörns. Highlights waren dabei Reisen ganz hoch in den Bottnischen Meerbusen, die Aalandinseln, die polnische Küste und bis nach St.Petersburg.

Schweden wurde auf dem Götakanal durchquert, von Rügen wurde Bornholm besucht und Gotland war bereits unter den Törnzielen. Ebenso gehören die östlichen und westlichen Schärengärten Schwedens immer wieder zu den Reisezielen.


Auch die Nordsee, der englische Kanal, die Kanalinseln, die irische See, Schottland und die Shettlands wurden bereits mit einem unserer Seeschiffe, die immer den Namen STUTTGART hatten, bereist.

 

Das Schiff

unsere aktuelle "STUTTGART", eine Bavaria 33 cruiser, bei der jährlichen Indienststellung im Hafen der Yachtwerft Klemens

Layout 

Innenansichten

Blick auf den geräumigen Salon und die Ecksitzgruppe auf der Backbordseite

Steuerbord-Sitzgruppe und Blick auf den NAVI-Tisch

 Pantry mit geräumigen Ablagen, 2-Flammenherd mit Backofen, Kühlschrank und Spüle

 Blick in die Bug-Kabine

 Blick in die Achterkabine

 

Ausstattungsdaten 
Latten-Groß auf kugelgelagerten Mastrutschern  Größe ca. 30 qm
Rollgenua     Größe ca. 29 qm
Rollfock (Arbeitsfock)   Größe ca. 14 qm
Sturmfock (in Signalorange) Größe ca.   4 qm
Gennaker (in gelb/schwarz)   Größe ca. 63 qm

Das Großsegel kann in einem „Mainbag-System“ einfach aufgetucht werden und ist mit einem Reißverschluß in Minuten aufgeräumt. Die Vorsegel werden mit einem Rollfockschlauch vor Witterungseinflüssen geschützt. Der Gennaker besitzt einen Bergeschlauch. Als Flautenschieber steht ein Volvo Penta D1-30 mit 21 KW und einem zweiflügeligen Festpropeller zur Verfügung. Die Dieselkapazität beträgt 150 l, was bei Marschfahrt (ca. 5 kn) einem Radius von ca. 500 sm entspricht. Die Wasserkapazität ist mit 210 l ausreichend dimensioniert. Vor überkommenden Brechern ins Cockpit schützt eine Sprayhood mit einem großen Fenster.

 

Elektronisch ist das Schiff auf den aktuellen technischen Stand ausgerüstet.
Im Einzelnen sind folgende Geräteumfänge installiert:


an der Steuersäule (Cockpit): 
Tridata   Raymarine ST60 (Speed, Logge, Lot)
Windmeßanlage   Raymarine ST60
Autopilot     Raymarine ST6001 mit linearem Ruderantrieb

am Naviplatz: 
Kartenplotter   Raymarine AXIOM 7 mit Navionics Gold Karten und AIS Anzeige
UKW-Funk   Raymarine VHF 73 (inkl. AIS-Empfänger)
Weltempfänger Sangean ATS 909W mit SSB Empfang
Sea-Me   aktiver Radarreflektor
Unterhaltung   Radio mit Bluetooth und USB-Schnittstelle

Hilfen zur Wettervorhersage: 
Barograph   Wempe Marinebarograph


Mit Batteriekapazitäten von 2 x 140 Ah und einer Starterbatterie mit 1 x 55 Ah sind auch längere Nachtfahrten kein Problem.

Die sonstige Ausstattung mit Rettungsinsel und automatischen Schwimmwesten, Seenotsignalraketen und aktueller nautischer Literatur entsprechen unserem gewohnt hohen Ausstattungsniveau.
 
STUTTGART Bilder © by Jörg Warnecke