Bodensee

Seit langen Jahren schon besitzt unser Club am Bodensee eine eigene Segelyacht, seit 1983 nun - mit der Indienststellung der neuen Bénéteau Océanis 30.1.- unser fünftes Kielboot.

Dieses Boot wird unseren aktiven Seglern vom Frühjahr bis in den späten Herbst hinein zur Verfügung gestellt. Es dient in erster Linie dazu, die nautischen und seemännischen Fertigkeiten unserer Mitglieder nach der Ausbildung zu festigen, weiter zu verbessern und die seglerischen Freuden sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Der Boots-Liegeplatz befindet sich im Ultramarin-Hafen in Kressbronn-Gohren.

 

Océanis 30.1 am Resa-Steg

Steckbrief Océanis 30.1:

LÜA: 9,53m; Rumpflänge: 8,99m; Breite: 2,99m; Tiefgang: 1,40m;
Gewicht: 4 to
Segelfläche: Genua+Groß  42,6 m2

Gepfeiltes Rigg (ohne Achterstag)
Bimini
Motor: Yanmar 3YM20 15KW/ 21PS
Dieselvorrat: 130 ltr
Wassertank: 160 ltr
Bord- und Cockpitdusche (Warmwasser)
Grauwassertank und Fäkalientank

 

Die Nähe von Stuttgart zum Schwäbischen Meer, gute Wind- und Wetterverhältnisse und eine wunderschöne Landschaft mit ausgezeichneter Gastronomie rund um den See macht dieses Segelrevier für uns vom StSC so interessant.
Der Bodensee wartet auf uns!
Zwar sollte man solide seglerische Grundkenntnisse und das Bodenseeschifferpatent haben, aber dann hält uns nichts mehr, um an Bord zu gehen.

Ob wir nun von A nach B segeln oder uns auch an Regatten beteiligen: immer steht die Freude am Segeln im Vordergrund.

Geographisches:
Die Fläche des Obersees beträgt 473 km². Er erstreckt sich zwischen Bregenz und Bodman-Ludwigshafen über 63,3 km, die maximale Breite beträgt 14 km (zwischen Friedrichshafen und Romanshorn), an seiner tiefsten Stelle zwischen Fischbach und Uttwil misst er 254 m. Der nordwestliche, fingerförmige Arm des Obersees heißt Überlinger See.

Viele lohnende Ziele laden uns ein und Sehenswertes gibt es überall, auch Kurioses.