Beiträge

Aktive Mitgliedschaft (AK)

Aktive Mitglieder können Personen werden, die das 19. Lebensjahr vollendet haben. Sie haben aktives und passives Wahlrecht sowie Stimmrecht.
Jahresbeitrag: 170,00 EUR (01)* | Aufnahmegebühr: 150,00 EUR (15)*

 

Aktive Mitgliedschaft in Ausbildung (AKA)

Aktive Mitglieder , die sich noch in der Ausbildung befinden, können bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres auf Antrag und gegen Nachweis (Schulbescheinigung, Studien-Bescheinigung, etc) eine Ermäßigung des Beitrages erhalten. Der Nachweis ist für jedes Ausbildungsjahr zu erbringen.
Jahresbeitrag: 90,00 EUR (02)* | Aufnahmegebühr: 150,00 EUR (15)*

 

Jugend Mitgliedschaft (JU)

Jugendmitglieder können mit schriftlicher Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters Jugendliche werden, die das 7.Lebensjahr vollendet und das 19. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Sie haben weder Wahl- noch Stimmrecht. Ihre Rechte sind in der Jugendordnung geregelt.
Jahresbeitrag: 60,00 EUR (05)* | Aufnahmegebühr: 50,00 EUR (16)*

 

Passive Mitgliedschaft (PA)

Passive Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden, welche sich dem Segelsport verbunden fühlen. Sie haben weder Wahl- noch Stimmrecht.
Jahresbeitrag: 85,00 EUR (07)* | Aufnahmegebühr: 150,00 EUR (14)*

 

Aktive Mitgliedschaft im Anschluss (AN)

Aktives Mitglied (Anschluss) können Ehegatten von Aktiven Mitgliedern werden.
Jahresbeitrag: 70,00 EUR (03)* | Aufnahmegebühr: ---

 

Jugend Mitgliedschaft im Anschluss (JA)

Jugendmitglied (Anschluss) können Kinder von Aktiven Mitgliedern werden.
Jahresbeitrag: 30,00 EUR (06)* | Aufnahmegebühr: ---

 

Gegen Rechnung erhöhen sich die Beiträge jeweils um 5,00 EUR (13)*


*) Beitragsschlüssel

18.11. 19:00 Uhr
Seglerball
21.11. 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung
23.11. 19:00-21:00 Uhr
SBF-See und SKS
weitere Termine
Funkkurs SRC (u. UBI)
Nr.: 17215 | Begin: 12.01.2018

Der Termin ist noch nicht bestätigt


Der Seefunk auf Ultra-Kurzwelle (UKW) ist die einfachste und damit sicherste Möglichkeit der Kommunikation zwischen Schiffen und Küstenfunkstellen oder zwischen Schiffen untereinander.Handys sind hier ungeeignet weil z.B. eine Fremdpeilung im Notfall nicht möglich ist, Satellitenfunk ist teuer und aufwendig.Schon aus Sicherheitsgründen  ist deshalb eine UKW Sprechfunkanlage zu empfehlen.Schnelle Alarmierung von Schiffen und Seenotleitstelle im Seenotfall, Empfang von Wetterberichten und Seewarnachrichten sowie Routinefunkverkehr zwischen Schiffen - der Seefunk bietet hier beste Möglichkeiten.Charteryachten über 12 Meter Länge besitzen grundsätzlich eine Funkanlage.Ist ein Schiff mit einer UKW-Funkanlage ausgestattet, so muss der Schiffsführer das Short Range Certificate (SRC) besitzen.Diese Regelung gilt aufgrund der 12. Verordnung seeverkehrsrechtlicher Vorschriften bereits seit 06.08.2005. Ab 01.01.2010 wird ein fehlendes Funkzeugnis mit Bußgeld geahndet.

Hiermit erwerben Sie das SRC an einem Wochenende, effektiv und praxisbezogen mittels folgendem Zeitplan:

Fr.  24.02.17  09:30 - 17:00 Uhr
Sa. 25.02.17  10:00 - 18:00 Uhr
So. 26.02.17  10:00 - 20:00 Uhr

Die Prüfung findet direkt im Anschluss an den Kurs statt.

Kursablauf

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns bereits das Lehrmaterial. So können Sie sich schon vorab mit den Inhalten vertraut machen.

Schwerpunktthema im Kurs  ist neben der Gerätekunde die praktische Abwicklung im Sprechfunk. Anhand praxisnaher Beispiele üben Sie an echten Funkgeräten das Aussenden von Not- Dringlichkeits- und Routinemeldungen bis diese sicher beherrscht werden.

Dabei lernen Sie, wie im Seenotfall Such- und Rettungsmaßnahmen eingeleitet und durchgeführt werden. Ebenso beherrschen Sie danach alltägliche Situationen wie z.B. das Einholen eines Wetterberichts.

Es ist zu empfehlen das UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) mit zu erwerben. Der zusätzliche Aufwand ist sehr gering. Es fallen zusätzlich zur Prüfungsgebühr SRC nochmals Prüfungsgebühren in Höhe von 81.- € an.

 


mehr...